04.06.16 14:31

Neues Graduiertenkolleg an der HHU

Mit Naturstoffen Resistenzen begegnen

Von: Redaktion / Arne Claussen

30.05.2016 - Ab Oktober nimmt ein neues Graduiertenkolleg an der Heinrich-Heine-Universität die Arbeit auf.

Zwölf Doktoranden und Doktorandinnen werden dann zum Thema „Naturstoffe und Analoga gegen therapieresistente Tumoren und Mikroorganismen: neue Leitstrukturen und Wirkmechanismen“ forschen. Betreut werden sie von zwölf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Fakultät. Sprecher des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit 3,5 Millionen Euro geförderten Programms ist Prof. Dr. Peter Proksch (Institut für Pharmazeutische Biologie und Biotechnologie). Neben Pharmazie und Medizin ist die Chemie die dritte Säule des Programms: Neben Dr. Sander Smits (Biochemie: gemeinsames Projekt mit Prof. Dr. Holger Gohlke, Pharmazie) sind Prof. Dr. Jörg Pietruszka (Bioorganische Chemie) und Prof. Dr. Thomas J. J. Müller (Organische Chemie) mit eigenständigen Projekten beteiligt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Chemie