Studiengang Wirtschaftschemie

In der chemischen Industrie und in chemienahen Branchen besteht ein großes Interesse an naturwissenschaftlich hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die gleichzeitig auch ein wirtschaftswissenschaftliches Studium absolviert haben. Diese Tendenz war der Anlass, den neuen Studiengang Wirtschaftschemie zu schaffen, der speziell auf dieses Anforderungsprofil zugeschnitten ist und eine praxisnahe Ausbildung garantiert.

Zu Hause in zwei Welten

Wirtschaftschemiker vereinen sowohl betriebswirtschaftliches als auch chemisches Fachwissen und sind somit in Unternehmen gut auf Schnittstellenpositionen einsetzbar. Zusätzlich zu den Schlüsselqualifikationen und Fähigkeiten, die „reine“ Betriebswirte und „reine“ Chemiker besitzen, entwickeln sie die Kompetenz des Transferdenkens, des Koordinierens sowie über den Tellerrand des eigenen Fachgebiets schauen zu können. Genau auf diese Schnittstelle zielt das interdisziplinäre Studium der Wirtschaftschemie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Die Kombination und Integration der chemischen und betriebswirtschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen in einer Person.

Vorsitzender des Prüfungsausschuss Wirtschaftschemie

Prof. Dr. Thomas J. J. Müller

Gebäude: 26.43
Etage/Raum: 00.41

Stellvertretender Vorsitzender

Prof. Dr. Peter Kenning

Studienberater

Prof. Dr. Thomas J. J. Müller

Tel.: +49 211 81-12299
Fax: +49 211 81-14324

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Chemie