Zum Inhalt springenZur Suche springen

News Detailansicht

Umzug des ZCL

Luftaufnahme, Campus, HHU Düsseldorf, Unigelände, Universitätsgelände

Anbei die Informationen des ZCL:

Sehr geehrte Nutzer,

In der Umzugswoche des ZCL vom 2. bis zum 6. November kommt es zu folgenden Betriebseinschränkungen:

Im Rahmen des Umzuges sind nicht nur rund 750 Artikel mit Stückzahlen von eins bis eintausend umzuziehen und in neue Regale einzubringen, durch die neuen technischen Voraussetzungen und die Änderungen der Vorschriftenlage sind gleichzeitig grundlegende Änderungen an der Lagersystematik erforderlich. Vor diesem Hintergrund erfolgt die Bitte, wenn irgendmöglich Bedarfe bis zum 30. Oktober oder wieder ab dem 9. November zu decken. In der dazwischenliegenden Woche besteht folgende Einzelplanung der Umzugsschritte und Dienstleistungen:

  1. Umzug des Interimgefahrstofflagers 26.53 am 2. und 3. November: Die Chemikalienausgabe erhält eine Notbesetzung, die Annahme von Abfällen und Abfüllungen loser Ware sind nicht möglich.
  2. Umzug des Handlagers 26.33.U2 ab dem 4. November: Die Chemikalienausgabe ist am 4. und 5. November geschlossen, bei eingehender Trockeneisware werden die Nutzer gesondert telephonisch kontaktiert.
  3. Auspacken, Sortierung und Verräumen der Umzugsbestände erfolgen parallel nach Kapazität, so daß abhängig von den Arbeitsfortschritten des Dienstleisters voraussichtlich am 6. November ein eingeschränkter Betrieb am neuen Standort aufgenommen wird.

Die Dienstleistungen im Einzelnen:

*Lose Ware zur Abfüllung: Lösungsmittel, Säuren, Laugen, Oxidationsmittel*

Die Abgabe ist nur bis zum 30. Oktober sichergestellt, anschließend je nach Arbeitsfortschritten zweier externer Partner voraussichtlich wieder ab dem 6. oder 9. November.

*Abfallannahme*

Die Annahme von Flüssigabfällen ist bis zum 30. Oktober sichergestellt, bei kontaminiertem Laborverbrauch bis zum 3. November. Am neuen Standort können Feststoffabfälle ab dem 6. November abgegeben werden, Flüssigabfälle ab dem 9. November.

*Sonstige Lagerware*

Die Abgabe erfolgt bis einschließlich des 3. Novembers regulär, ab dem 6. November sollen größere Teile der Bestände wieder am neuen Standort zur Verfügung stehen. Bitte beachten Sie, daß die neue Lagersystematik in der ersten Zeit dazu führen wird, daß die Zusammenstellung Ihrer Artikel einige Minuten mehr in Anspruch nimmt.

*Bestellware*

Die Bearbeitung von Bestellungen erfolgtdurchgehend, so daß auch kritische Bedarfe wie Radioaktivität prinzipiell verfügbar sind. Da jedoch die gleichen Beschäftigten sowohl im Bestellwesen als auch an den Umzugsarbeiten beteiligt sind, wird es zu Verzögerungen kommen. Bitte senden Sie dementsprechend nach Möglichkeit vom 28. Oktober bis zum 6. November nur unvermeidbare Anforderungen an das ZCL.

*Gasflaschen*

Eine Abholung von Druckgasflaschen ist des Vormittages am 3. November und anschließend wieder am 6. November möglich.

*Tiefkalte Gase*

Die Handhabung von Flüssigheliumanforderungen erfolgt unverändert, der Zugang zur Flüssigstickstoffabfüllanlage ist bis einschließlich des 3. Novembers und anschließend wieder ab dem 6. November möglich. Dies liegt unter anderem an der Umzugskonzeptionierung des Dienstleisters, der die Ware aus dem Bestandsgebäude 26.33.U2 durch die alte Chemikalienausgabe und den neuen Hauptflur in vielen Kleinsttransporten bewegen wird. Auf den Flächen dazwischen - insbesondere um den neuen Hubtisch westlich 26.34 - besteht somit ein hohes Risiko für Stau oder Transportstörungen, die den Gesamtzeitplan gefährden könnten.

*Festes Kohlendioxid*

Die Anlieferungen und Abgaben erfolgen unbeeinflußt am 2. und am 9. November.

 

Bitte beachten Sie noch zwei Informationen zur veränderten Ausgabesituation nach dem Umzug:

*Zugang Chemikalienausgabe*

Die neue Chemikalienausgabe befindet sich in 26.34.U2.014. Sie ist durch den Hauptflur des Neubaus 26.34, vom Altbau aus gesehen erste Tür links, erreichbar. Die Außentüren des Neubaus öffnen während der Betriebszeiten des ZCL durch Druck auf den Klingeltaster neben der Außentür, die Tür zur Chemikalienausgabe durch Druck auf den Wandtaster rechts neben derselben.

Werden Tätigkeiten mit dem Mitgänger-Flurförderzeug („Stapler”) im Hauptflur durchgeführt, ist der Zugang aus Gründen der Unfallvermeidung nicht möglich. Bitte haben Sie in dieser Situation etwas Geduld, es wird sich im Regelfall um eine Tätigkeitsdauer von etwa 10 Minuten handeln.

*Neue Öffnungszeiten*

Aufgrund geänderter Arbeitsabläufe werden wir die Öffnungszeiten am neuen Standort ab Dezember voraussichtlich wie folgt anpassen:

  1. Öffnung der Chemikalienausgabe morgens bereits um 8:00 Uhr statt um 8:30 Uhr
  2. Öffnung der Chemikalienausgabe mittags bereits um 13:30 Uhr statt um 13:45 Uhr, Freitags um 13 Uhr statt um 13:15 Uhr
  3. Tägliche Ausgabe von Druckgasen von 8:00 bis 12:00 Uhr
  4. Schlüsselausgabe ab 8:00 Uhr, jeweils bis 30 Minuten vor Schalterschluß

 

Mit freundlichen Grüßen,

   Claus A. Tluk von Toschanowitz

Autor/in:
Kategorie/n: Chemie News
Verantwortlichkeit: