17.04.2020 10:45

Öffentliche Ringvorlesung

Aspekte der Klimakrise

Von: Arne Claussen

Nach der erfolgreichen ersten Reihe „Klimawandel und Ich“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) findet im Sommersemester die zweite interdisziplinäre Ringvorlesung zu diesem Themenkomplex statt. Unter der Überschrift ‚Klimakrise und Wir‘ sprechen Vortragende sowohl von der HHU als auch von anderen Universitäten und Einrichtungen. Die öffentliche Vorlesungsreihe ist eine Veranstaltung im Rahmen der Bürgeruniversität. Sie wird ab dem 20. April immer montags ab 16:15 Uhr als Videostream zur Verfügung gestellt - am 17. April gibt es schon zur Einführung ein "Soft-Opening".

Die Sprecherinnen und Sprecher der Ringvorlesung "Klimakrise und Wir" (von links). Obere Reihe: Prof. Dr. Burak Atakan, Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim, Prof. Dr. Klaus Lunau, Dr. Benjamin Schraven, Laura Ferschinger, Alexander Neumann. Untere Reihe: Prof. Dr. Rupprecht Podszun, Dr. Anna Soßdorf, Prof. Dr. Michael Schmitt, Prof. Dr. Rüdiger Hahn, Johannes Nicolay, Jun.-Prof. Dr. Karoline Augenstein.

Die Vorlesungsreihe „Klimawandel und Ich“ fand im Wintersemester 2019/2020 an der HHU große Resonanz. (Foto: HHU / Christoph Kawan)

Wie vielschichtig die Klimaproblematik ist, wie viele unterschiedliche Sektoren einen Einfluss auf das Weltklima haben und welche Auswirkungen die Veränderung des Klimas haben kann, zeigten Vortragende bereits im vergangenen Wintersemester. Neben Studierenden der HHU folgten auch viele Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger den Veranstaltungen.

Doch es zeigte sich schnell, dass in einem Semester das Themenfeld lange nicht abgedeckt werden kann. Unter Federführung von Prof. Dr. Michael Schmitt vom Institut für Physikalische Chemie hat ein Team von Mitarbeitenden und Studierenden der HHU für das Sommersemester eine weitere Vorlesungsreihe organisiert. In 13 Vorlesungen geht es diesmal, neben wissenschaftlichen und politischen Fragestellungen, auch um konkrete Anwendungsaspekte, Herausforderungen für Unternehmen und klimafreundliche technische Lösungen.

Die Veranstaltungen richten sich im Rahmen des Studium Universale an HHU-Studierende, die sich dafür Studienleistungen anrechnen lassen können. Ausdrücklich sind Gäste eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Da aufgrund der Coronakrise der Vorlesungsbetrieb an der HHU über Online-Formate aufgenommen wird, geht auch die Klimakrise-Ringvorlesung digitale Wege. Zum Teil finden in Vorlesungen in Form von #LivingRoomLectures als Livestream statt, zum anderen Teil werden die Vorlesungen per Video aufgezeichnet und am Veranstaltungstag online zur Verfügung gestellt. Nach den Veranstaltungen ist es möglich, online über die Youtube-Kommentarfunktion zu diskutieren.

HHU-Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck unterstützt die Vorlesungsreihe nachdrücklich: „Auch wenn die Coronakrise aktuell alle Aufmerksamkeit zu beanspruchen scheint, so adressiert die Ringvorlesung ‚Klimakrise und Wir‘ doch ein Problem von essentieller Bedeutung, das keinesfalls in den Hintergrund treten darf. Ich freue mich, dass die Vortragenden ihre Vorlesungen alle online bereitstellen, so dass wir im Sinne der Bürgeruniversität alle Interessierten auch in Zeiten von #WirBleibenZuhause ansprechen können.“

Die Veranstaltungen

Die Vorlesungen stehen jeweils montags ab 16:15 Uhr online über https://www.youtube.com/c/MichaelSchmittderLasermichel (#KlimakriseUndWir) zur Verfügung, entweder als Stream oder als Download.

Zur Vorbereitung auf das Thema der Vorlesungsreihe wird am 17. April der Beitrag „Sind wir schon in der Klimakrise?“ von Prof. Dr. Michael Schmitt gestreamt.

  • 17. April 2020: vorbereitender Beitrag
    Sind wir schon in der Klimakrise?
    Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Physikalische Chemie
  • 20. April 2020
    Warum ändert sich das Klima?
    Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Physikalische Chemie
  • 27. April 2020
    Fridays For Future meets Citizen Science. Forschen mit und über die Düsseldorfer Aktivisten
    Dr. Anna Soßdorf und Laura Ferschinger, HHU, Institut für Sozialwissenschaften, Lehrstuhl Politikwissenschaft II
  • 4. Mai 2020
    Klima-Klagen: Aktivisten vor Gericht
    Prof. Dr. Rupprecht Podszun, HHU, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht
  • 11. Mai 2020
    Klimamigration – Was wir über den Zusammenhang zwischen Klimawandel und menschlicher Mobilität wissen
    Dr. Benjamin Schraven, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn
  • 18. Mai 2020
    Unternehmen und Klimawandel
    Prof. Dr. Rüdiger Hahn, HHU, Henkel-Stiftungslehrstuhl für Sustainability Management
  • 25. Mai 2020
    Alte Dieselmotoren – neue Ideen? Chemische und thermische Energiewandlung und -speicherung: Grundlagen, Konzepte und Anwendungen
    Prof. Dr. Burak Atakan, Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Thermodynamik, Institut für Verbrennung und Gasdynamik (IVG)
  • 2. Juni 2020 (Dienstag!)
    Klimawandel und die Zukunft – letzte Fragen an die Erdgeschichte
    Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim, Universität Bonn, Institut für Geowissenschaften
  • 8. Juni 2020
    Fliegen in die Zukunft mit Wasserstoff, Brennstoffzelle und Elektromotor – Alternative Antriebskonzepte für die Luftfahrt
    Alexander Neumann, Scientists For Future
  • 15. Juni 2020
    The Heart of a Chef
    Johannes Nicolay, Besitzer und Chefkoch „Vegan Hotel Restaurant Nicolay 1881”
  • 22. Juni 2020
    Sharing Cities – Teilen als Leitprinzip für nachhaltige Stadtentwicklung
    Jun.-Prof. Dr. Karoline Augenstein, Universität Wuppertal, Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit
  • 29. Juni 2020
    Auswirkungen des Klimawandels auf die Biodiversität und die Veränderung von Ökosystemen
    Prof. Dr. Klaus Lunau, HHU, Institut für Sinnesökologie
  • 6. Juli 2020
    Wissenschaftler oder Aktivist. Gegensatzpaare oder Ergänzung?
    Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Physikalische Chemie

Weitere Informationen: http://www.ak-schmitt.hhu.de/klimakrise.html

Programm Bürgeruniversität

Die Vorlesungsreihe ist Teil des „Programms Bürgeruniversität“ für das Sommersemester 2020. Das Programm führt mehr als 50 Veranstaltungen zusammen, die sich an Bürgerinnen und Bürger richten und den aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft anregen sollen. Aufgrund der Coronakrise kommt es dabei zu zahlreichen Verschiebungen und Änderungen. Informieren Sie sich daher zu den einzelnen Programmpunkten tagesaktuell über www.buergeruni.hhu.de/termine.

Im Sinne der Bürgeruniversität fördert die HHU zum Beispiel Lehrprojekte, in denen Studierende lernen, über den Tellerrand des Seminarraums zu schauen oder Forschungsprojekte, an denen sich Bürgerinnen und Bürger beteiligen können. Informationen zu weiteren Aktivitäten der HHU finden sich unter

www.buergeruni.hhu.de.

 

Update der Meldung vom 9. April 2020

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Chemie